Category Archives: Entzündliche Hautkrankheiten

Parapsoriasis en plaque

Eine seltene Gruppe von Krankheitsbildern, die erheblichen Beratungsbedarf aufwerfen können, wenn man sich nicht mit der meist zutreffenden Feststellung abspeisen lassen möchte: „Nicht juckend, nicht ansteckend, nicht schlimm – zwar gut behandelbar, aber nicht heilbar“
Frage: Wenn dem so ist, warum wird dann so ein Bohei veranstaltet, mit Hautprobe und Zweitmeinungseinholung im Lymphknotenregister / Krebszentrum und warum werde ich… Read More »

Pityriasis lichenoides

Pityriasis lichenoides acuta Mucha-Habermann (PLEVA) ist wieder mal eine typische dermatologische Diagnose…  eine Beschreibung, zwar sehr genau aber mit Verbeugung an die Erstbeschreiber  dieses Krankheitsbildes die Herrn Professoren Mucha und Habermann.
Die Internisten sind da gradliniger: Statt kleinknubbeliger verhärteter Lebererkrankung Lukull sagen die einfach „Säuferleber“. Aber zurück zur „schnell und heftig auftretenden kleieartigen kleinflechtigen Schuppung nach Mucha-Habermann“!
Wir sehen meist… Read More »

Granuloma anulare

Das GA ist eine Entzündung, welche zu kleinen Knötchen unter, bzw in der Haut führt. In der Regel sind diese irgendwie ringförmig ( = anulus) angeordnet. Bei einzelnen Stellen, meist auf der Hand, stellt man die Diagnose und kann im Grunde abwarten. Bei den seltenen Formen, die großflächig (=generalisiert) auftreten sollte man a) eine Hautprobe ziehen und muss… Read More »

Der Säureschutzmantel – sichtbar

So sieht er aus, der „Säureschutzmantel“. Jedenfalls ein wichtiger Teil davon. Was sehen wir? Eine sich windende Struktur, die durch zahlreiche parallele Linien auffällt. Drüber und drunter ist je eine mehr oder weniger tote Hornhautzelle zu sehen.
Diese bogige Straße mit ihren vielen Spuren besteht aus Fett-Lamellen (wie eine hochgezogene Jalousette). Zusammen mit den toten und flachen Hornzellen bildet sich… Read More »

Blasen auf der Haut

Die „autoimmunen blasenbildenden Erkrankungen“ sind was ganz besonderes für die Hautärzte, denn sie sind selten und stellen für den Patienten eine echte Bedrohung dar. Ich schreibe hier nicht über Blasen an den Füßen nach neuen Schuhen, oder einen blasigen Insektenstich, das ist zwar unangenehm, mehr aber auch nicht.
Pemphigus ist das Stichwort: bis weit in das 20.Jahrhundert wurde so… Read More »

Protopic® – Tacrolimus

Neurodermitis beim Kleinkind
Das einzige für Kleinkinder zugelassene und gegen die Entzündung der Haut auch gut wirksame Medikament ist Cortison, welches in der Regel als Salbe oder Creme verabreicht wird. Damit bekommt man eigentlich alle Stellen zunächst mal weg – wenn da nicht die Bedenken der Eltern wären…verständlich angesichts des schlechten Rufes, welches dem Cortison nun mal anhaftet, allerdings… Read More »

Nagelpilz mit Laserlicht behandeln!!!

Der Nagellaser ist da! Endlich habe wir eine zusätzliche Möglichkeit Nagelpilz zu behandeln –  Behandlungen im drei- bis sechswöchigem Rhythmus!
Nagelziehen ist genauso brutal wie nutzlos, der Nagel wächst doch verpilzt nach. Die einzig relativ wirksame Methode war bislang eine monatelange Tablettenkur. Dabei erreicht man Abheilungsraten von bis 65 %. Allerdings verträgt nicht jedermann die Pillen, Magen, Blutbild und Leber… Read More »

Biologicals

Wenn Sie wollen, ist Human-Insulin das erste Biological der Medizin: Es wird von genetisch veränderten Bakterien hergestellt, ist ein Eiweiss, muss gespritzt werden und dockt im Körper an einen Rezeptor = Schalter an, der dann die gewünschte Reaktion der lebenden Körperzelle veranlasst.
Für die Behandlung der Schuppenflechte stehen seit einigen Jahren Biologicals zur Verfügung, sie dürfen nur als Mittel… Read More »

Das entzündete Lid

Die Haut der Augenumgebung ist sehr empfindlich, zumindest wenn sie einmal gereizt worden ist. Dann verträgt sie fast nichts mehr. Hier möchte ich eine besondere Form der Entzündung im Augenbereich beleuchten: kleinste Pickelchen unter und seitlich neben dem Auge: Die periorbitale Dermatitis (Peri = Umgebung ; orbita = Augenhöhle; Dermatitis = Hautentzündung) ist eine „verrutschte“ Periorale Dermatitis (bitte… Read More »

Zecken und Borrelien

Bei den norddeutschen Hautärzten wird von den durch Zecken übertragenen Krankheiten nur die Borreliose in all ihren Spielarten ge- aber auch übersehen…Mit den Symptomen der viralen FSME (Gehirnhautentzündung) geht man ja wohl auch kaum zum Dermatologen. Die Borreliose ist allein schon ausreichend kompliziert genug!
Im einfachsten Fall kommt der Patient mit der „Wanderröte“, einem relativ schnell an Durchmesser zunehmenden… Read More »

Trockenekzem

Winterzeit ist Ekzemzeit.Trockne Haut hat ihre Feuchtigkeit durch den defekten Säureschutzmantel verloren. Erstaunlicherweise kann man dem nicht durch viel trinken abhelfen – man muss die Haut abdichten, damit sie nicht mehr Feuchtigkeit verliert, als nachgeliefert werden kann. Und da geht es schon los: Trockne Haut juckt – und wenn man zur Apotheke geht und was gegen „juckende“ Haut… Read More »

Amyloid

Ein richtig schön verwirrender Begriff, Amyloid, Amyloidose, Lichen amyloidosus. Ziemlich unbekannt, ist aber doch nicht völlig selten. Wir in unserer Praxis sehen fast nur den Lichen amyloidosus: eine bräunlich verfärbte Hautstelle, meist am oberen Rücken gelegen und ganz flach erhaben. Die Ursache ist ein chronischer Juckreiz an genau dieser Stelle, der zum ständigen Kratzen verführt und in der… Read More »

Aknepatienten müssen nicht ständig an die Creme erinnert werden!!

Zu regelmäßige Erinnerungen verbessern nicht die Therapieerfolge des Aknepatienten!!
Eine amerikanische Untersuchung zeigte, dass die Patienten von täglicher SMS („Heute noch eincremen!!“) spätestens nach 14 Tagen tierisch angenervt waren. Die nicht gesimsten Kontrollpatienten hatten nach 12 Wochen sogar eine etwas bessere Akne-Kontrolle erreicht!!
Der Leidensdruck bei Pickeln ist doch so groß, dass man sich schon freiwillig eincremt – oder es… Read More »

Akne Tetrade – Akne inversa – Hidradenitis suppurativa

Eiterbeulen in der Leiste, Achselhöhlen und in der Gesäßfalte
Eine sehr ätzende Geschichte: Das Opfer leidet an immer wiederkehrenden Abszessen in Hautfalten, meist in der Leiste. Diese Eiterbeulen treten natürlich immer zu unpassender Zeit auf (passende Zeiten gibt es nicht wirklich…) sie können arg weh tun und gelegentlich platzen sie, bevor der Arzt eröffnet hat und sauen die Kleidung… Read More »

Pustulosis der Hände und Füße

Die Pustulosis ist eine ganz merkwürdige Erkrankung. Hier kommt es zu schubweisem Aufschießen von eiterhaltigen kleinen Bläschen an der Handfläche und Fußsohlen. Die Eiterbläschen sind steril, es handelt sich also nicht um eine bakterielle Infektion.
Wir sehen diese Erkrankung als eine Art Reaktion des Körpers auf eine Schädigung oder einen Reiz an. Da sich die Dermatologen nach über 100… Read More »

Wundrose – Erysipel

Erysipel oder Wundrose ist eine häufige und den meisten Menschen irgendwie bekannte Hautkrankheit. Sie wird im Gespräch aber gerne mit der ebenfalls oft als „Rose“ bezeichneten Gürtelrose verwechselt.
Die Gürtelrose ist durch Windpockenviren hervorgerufen, die Wundrose ist dagegen eine bakterielle Infektion der Haut und ihrer Lymphgefäße. Um die Sache weiter zu komplizieren nennen die Amerikaner die Wundrose Cellulitis, was… Read More »

Insektenstiche

Sie sind wieder da, die Mördermücken. Jedes Jahr sitzen Patienten vor mir, mit unförmig angeschwollenen Gliedmaßen, denen nichts anderes passiert ist als von einem Insekt gestochen worden zu sein. Ich kann eine Fliege von einer Mücke unterscheiden – und eine Wespe von einer Biene, aber vielmehr auch nicht. Und ich glaube, das geht den meisten Menschen hier ähnlich.… Read More »

Fingerspitzenekzem – Schrunden-Bildung

Rhagaden (oder auf deutsch „Schrunden“) sind schmale spaltförmige Risse in der Haut und treten unter anderem an stark verhornten Partien der Fersen, den Fingerkuppen, den Mundwinkeln oder in der perianalen Region – dort auch Fissur genannt – auf.

Ursache für das Entstehen von Schrunden ist eine Überdehnung von Teilen der Hornschicht der Haut, die in Folge von Austrocknung, Kälte… Read More »

Lichen ruber

Die „Rote Flechte“ oder „Knötchenflechte“ ist eine hautärztliche Spezialität. Man findet kleine rote, scharf begrenzte und ganz flache Erhabenheiten (so wie der Tafelberg am Cap der Guten Hoffnung); als Besonderheit weisen diese Erhabenheiten feinste weissliche Linien auf der Oberfläche auf. Meist ziemlich juckend, kann man davon einige wenige oder tausende aufweisen.
Wenn der Lichen „nach innen“ schlägt, findet man… Read More »

Pityriasis versicolor

Die auch Kleieflechte genannte, Flecken auf der Haut erzeugende Krankheit, ist genauso leicht zu behandeln, wie sie rückfällig wird.
 Der Auslöser ist ein Hefepilz, der bei allen Erwachsenen in den Haarwurzeln nachweisbar ist. Dort stört er nicht. Es gibt aber Menschen, deren Immunsystem es offenbar zulässt, dass dieser Pilz seine Heimat aufgibt und sich auf die Hautoberfläche begibt. Dort… Read More »

Vitiligo

auch Weissfleckenkrankheit genannt – aber weitaus die meisten weissen Flecken sind was anderes, und behandelbareres als Vitiligo. Lesen Sie nur weiter, wenn Sie die hautärztliche Diagnose einer Vitiligo erhalten haben.
Die weissen Flecke sind nämlich nicht gut zu behandeln.
Im Gesicht werden die besten Erfolge erzielt, die Handrücken sind die am schwersten zu normalisierenden Hautpartien, also leider die beiden auffälligsten… Read More »

HPV – essigweisse Warzen

Ein sehr leidiges Kapitel der Medizin. Was ist aber HPV? Es steht für Humanes Papillioma Virus. Was verbirgt sich dahinter? Warzen. In jeder Form, Fingerwarzen, Nagelbettwarzen, Dornwarzen unter der Sohle, Fadenwarzen im Nasenloch sind noch die harmlosen. Wesentlich unangenehmer sind die Genitalwarzen, Condylome genannt. Auch diese sind HPV-bedingt, aber von einer anderen Virus-Untergruppe als die meist bei Kindern… Read More »

Naturheilkunde

Naturheilmittel
Viele Heilmittel sind pflanzlichen Ursprungs, oder doch zumindest aus pflanzlichen Wirkstoffen weiterentwickelt. Natürlich gibt es auch Heilmittel, die tierisch oder menschlichen Ursprungs sind. Metalle oder ihre Salze sind ebenfalls „natürlich“, auch sie können Heilmittel darstellen.
Chemisch hergestellte Heilmittel müssten eigentlich alle „Chemotherapeutika“ genannt werden. Nun wird im Sprachgebrauch aber ja nun wirklich nicht gesagt: „Mein Blutdruck wird mit Chemotherapie… Read More »

MTX – wie gehts?

MTX  –  Richtig verwenden.
Im Gegensatz zu den meisten anderen Medikamenten wird MTX nicht täglich eingenommen, sondern nur EINMAL pro WOCHE.
Am nächsten Tag ist die Gabe von Folsäure zwingend erforderlich – also 24 Std. später. Am einfachsten nimmt man etwa soviel Folsäure wie man MTX genommen hat.  15mg MTX -> 15mg Folsäure… Wenn erforderlich lieber aufrunden. 12,5mg MTX ->… Read More »

DPCP – Letzte Rettung bei Kreisrundem Haarausfall?

Aufklärungsbogen der Hautarztpraxis Geesthacht für die DPCP-Therapie
Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,
bei Ihnen ist zur Behandlung des sog. „kreisrunden Haarausfalls“ (Alopecia areata) eine Behandlung mit der Substanz Diphenylcyclopropenon (DPCP) vorgesehen. In einer ersten Sitzung wird dabei auf einer ca. 5 cm² großen Fläche der Kopfhaut eine 2% ige Lösung der Substanz aufgetragen. Hierdurch bildet sich innerhalb von 14… Read More »

Aknenormin – Isotretionin

Aknenormin ist Isotretionin
Vor über 30 Jahren wurde Isotretionin von Berliner Hautärzten erstmals hergestellt, sie ist ein so genannter Abkömmling eines anderen Retinoids: Vitamin A. Von Vitamin A wusste man, dass es gegen Akne helfen konnte, dies aber nur auf Kosten einer unangenehmen Vitamin A Vergiftung.
In der Hoffnung, durch Veränderungen am Molekül eine Substanz zu erhalten, die bei weniger… Read More »

Seborrhoisches Ekzem

Seborrhoisches Ekzem
Als Ekzem ist für mich das Seborrhoische Ekzem eine Intoleranzreaktion.
Intolerant auf was?
Nun, die meisten Menschen, die ein solches Ekzem aufweisen und daran so stark leiden, dass sie den Hautarzt aufsuchen, berichten über Unverträglichkeiten diverser Cremes und Salben, die sie sich (ins Gesicht) schmieren.
Also möglicherweise intolerant auf Bestandteile dieser Cremes.
Kandidaten sind die Emulgatoren und Parfümstoffe.
Aber auch die Dermatologische… Read More »

Cortison in der Schwangerschaft

Auf die Haut aufgetragene Cortisonsalbe hat nach einer Studie, welche im renommierten JAAD (Journal der Amerikanischen Akademie für Dermatologie) veröffentlicht wurde, keine nachweisbaren Folgen für das ungeborene Kind – wenn man die längere Verwendung extrem starker Cortisonsalben und die Anwendung in den ersten drei Monaten nicht berücksichtigt, hier wurde eine leichte Zunahme von Hasenscharten (Mund-Kiefer-Gaumenspalten) vermutet.
Gesunder Menschenverstand reicht… Read More »

Schuppenflechte und Rheuma

Viele Psoriasispatienten leiden auch unter Gelenkbeschwerden, die mit der Schuppenflechte im Zusammenhang stehen. Die daher so bezeichnete Psoriasis-Arthritis verläuft anders als das allseits bekannte „Rheuma“, die Rheumatoide Arthritis. Meist nicht so schwer, aber es gibt auch hier sehr unangenehme Krankheitsverläufe!
Unser Bestreben ist es, die Beschwerden frühzeitig zu erkennen, bzw. von ihnen zu erfahren, damit die Entzündung nicht fortschreitet… Read More »

Handekzem: Empfehlung und Tipps für Betroffene

Sollten Sie selbst ein Handekzem haben, finden Sie nachfolgend die aus unserer Sicht wichtigsten Hinweise und Tipps:
● zum Händewaschen nur lauwarmes Wasser und milde parfümfreie Flüssigsyndets verwenden; sorgfältig mit klarem Wasser nachspülen und gut abtrocknen, insbesondere die Fingerzwischenräume;
● zur Handreinigung, auch bei stärkerer Verschmutzung, möglichst keine Handwaschpasten oder Bürsten benutzen;
● nach jedem Händewaschen geeignete Hautpflege durchführen, Creme dünn… Read More »

Was tun bei … Läusen, Kopfläusen oder wenn der Kopf juckt?

Wenn es juckt am Kopf, gerade am jungen Kopf, können es Kopfläuse sein – müssen es aber nicht! Nachfolgend die wichtigsten Tipps.
Wenn Sie sich unsicher sind, in Sachen Läusebefall Zweifel haben sollten, wenden Sie sich bitte an Ihren Hautarzt – das sei voraus geschickt!
Das Wichtigste auf einen Blick

Wenn die Kopfhaut ungewöhnlich stark juckt oder Sie von einem Kopflausbefall in Ihrem… Read More »

Warzen – Therapie ohne OP!!

Warzentherapie ohne Operation
1. Bei starken Verhornungen  Abpflastern der betroffenen War­zen bzw. der Warzenareale mit Salizylsäure-Pflaster (z. B. Guttaplast®), das in der Größe der entsprechenden Warzen bzw. Warzenareale zugeschnitten wird (1 mm über den War­zenrand hinausreichend).
Die Salizylsäure-Pflaster-Läppchen (z.B. Guttaplast®) werden mit Fixierungspflaster (z. B. Leukoplast®) fest fixiert.
2. Nach 3-4 Tagen wird das Salizylsäure-Pflaster (z. B. Gutta­plast®) erstmals abgenommen. Nach… Read More »

Krätze – Skabies

Krätze (Skabies)
Bei der Krätze (Skabies) handelt es sich um eine hochansteckende Hauterkrankung beim Menschen. Sie wird durch den Befall der Krätzemilbe (Sarcoptes scabiei) verursacht und führt zu einer Hautentzündung mit extrem starken Juckreiz, der vor allem nachts auftritt.
Nach dem Infektionsschutzgesetz gehört die Krätze zwar nicht zu den in jedem Einzelfall meldepflichtigen Krankheiten. Da jedoch häufig Gemeinschaftseinrichtungen wie Schulen,… Read More »

Der Säureschutzmantel

Unsere Haut besteht grob gesagt aus zwei Schichten: Der Unterhaut und der Hornhautschicht. Verletzungen der Unterhaut bluten, weil sich dort die Adern befinden. Und bei kleinsten Verletzungen bluten wir: Die Hornschicht ist nur sehr dünn, Bruchteile eines Millimeters; und doch schützt sie den gesamten Menschen vor seiner Umwelt (Sonne, Bakterien, Schadstoffe usw) und verhindert, das wir „auslaufen“, das… Read More »

Psoriasis – Schuppenflechte

Psoriasis

Die Psoriasis ähnelt mehr einer Strafe als einer Krankheit. Im Regelfall ist sie, einmal ausgebrochen, lebenslang dem Opfer treu. Und – sie ist sichtbar. Der Psoriasiskranke ist also Gegenstand von mitfühlenden Fragen seiner Bekannten bis hin zu aggressiven Bemerkungen wildfremder Menschen im Freibad, beides etwas, worauf man sehr gut verzichten kann. Außerdem kann die Schuppenflechte heftig jucken, überall… Read More »

Cortison – aber bitte richtig!!!

Cortisontherapie der Neurodermitis
Die Neurodermitis ist eine der häufigsten Hauterkrankungen. Durch die wiederholten  Rückfälle beeinträchtigt sie die Lebensqualität oft sehr. Durch eine Behandlung mit Cortison-Salben ist der akute Schub fast immer zur Abheilung zu bringen. Und vor  einigen Jahren konnte gezeigt werden, dass durch eine neuartige Behandlungs-Strategie die lästigen Rückfälle verhindert werden können, ohne dass man Nebenwirkungen erleiden muss.
Früher… Read More »

Ekzem – eine Reaktion auf die eigene Umwelt

„Ein Ekzem ist, was wie ein Ekzem aussieht!“  O-Ton Prof. Dr.med. Dr.med. h.c. Enno Christophers em. Direktor der Universitätshautklinik Kiel.
Am besten wissen wir über die Herkunft des Wortes Ekzem Bescheid – das Ekzem als solches ist aber recht schwer einzuordnen.
Die Auslöser eines Ekzems kommen in der Regel von außen an die Haut heran, im Gegensatz zum Exanthem –… Read More »

Fumarsäuretherapie bei Psoriasis

Fumarsäuretherapie
die Vorgeschichte der Fumarsäuretherapie ist so sonderlich, dass ich sie unbedingt einleitend erwähnen möchte: vor über 40 Jahren machte der Chemiker Dr. Schwenkendiek eine bahnbrechende Entdeckung: Fumarsäure verbessert die Schuppenflechte. Herr Schwenkendiek hatte selbst eine Schuppenflechte, die“ ihn fast auffraß“ und zusätzlich die Überzeugung, dass dies eine Stoffwechselstörung sein müsste. Als Chemiker hatte er offensichtlich nicht allzu viel… Read More »

Periorale Dermatitis … Vermeidung statt Pflege

Periorale Dermatitis oder auch Rosazea-artige Dermatitis (Dermatitis = Hautentzündung)
Diese lästige Entzündung findet sich hauptsächlich bei Frauen. Wie der Name schon sagt, sind die Hautveränderungen um den Mund herum besonders ausgeprägt, man findet sie aber auch in der Falte direkt neben dem Nasenflügel (Nasolabialfalte) und relativ häufig auch unterhalb und seitlich vom Auge. Die Hautveränderungen bestehen aus kleinsten rötlichen… Read More »

Neurodermitis

Die Neurodermitis ist eine häufige Krankheit des Kindesalters, aber es gibt reichlich Patienten, die auch als Erwachsene daran leiden.
Was ist aber eigentlich Neurodermitis?
Die Neurodermitis ist eine juckende Hautentzündung, deren Herde eine typische Verteilung auf der Haut zeigen. Die Krankheitsbereitschaft ist im Erbgut fixiert, sie ist vererbbar.
Die genetische Veranlagung führt zusätzlich noch zu einer Neigung zu Asthma und Heuschnupfen;… Read More »