Aktinische Keratosen

By | 27. August 2011

Aktinische Keratosen – Lichtschäden

Dieser Betrag richtet sich an die vor 1950 geborenen Internet-Freaks.

In unserer Bevölkerung nimmt die Zahl der Menschen mit lichtbedingten Hautschäden und das Ausmaß der Schäden immer weiter zu.

Die aktinischen Keratosen entstehen, wenn die Selbstheilungskräfte der Hautzellen durch langjährige UV-Licht-Belastung erschöpft sind.

Die Patienten sind daher meist älter (hatten lange Gelegenheit im Freien herum zu laufen), waren eher rothaarig oder blond (können nicht so gut schützende Bräune bekommen wie dunklere Typen), haben oft einen Garten und eine Glatze (letzteres eine üble Kombination…)

Die aktinischen Keratosen sind prinzipiell Krebsvorstufen, d.h. im Augenblick sind sie ungefährlich, aber erstens kann sich das ändern und zweitens sind dickere Keratosen auch doch schon mal ein ganz frühes Karzinom.

Die Behandlungen:

Phenol -
Kryotherapie
PDT

Link auf die Seite „Weisser Hautkrebs.de“ – vom Hersteller von Solaraze-Gel (was wir auch gerne verschreiben)

Schreibe einen Kommentar