Morbus Bowen

By | 16. Januar 2013

Dies ist eine besondere Spielart des in-situ Spinalioms (weisser Hautkrebs), welches nur mikroskopisch anhand einer Hautprobe diagnostiziert werden kann. Der „Bowen“ ist unangenehm, weil er meist wie ein Ekzem aussieht, also eher erstmal nicht korrekt behandelt wird und so vor sich hinwuchert. Bei der Diagnose ist er oft schon daumenabdruckgroß.

Mit dem echten Auflichtmikroskop (40x Vergrößerung) können wir aufgrund der Anordnung und des Baus der feinsten Gefäße schon oft einen Verdacht äußern und die notwendige Diagnostik als Voraussetzung einer richtigen Therapie einleiten. Behandlung ist auf viele Arten möglich: OP, Salbe oder photodynamische Therapie (PDT) mit 1-2 Sitzungen beim Hautarzt. Die beste Therapie hängt vom Sitz des Tumors, der Größe und Ihrem Geldbeutel ab.

Wenn Sie ausser der (praktisch narbenfreien) Selbstzahlerleistung PDT nicht wenigstens eine Behandlung als Kassenleistung zur Auswahl angeboten bekommen, sollten Sie darüber nachdenken den Arzt zu wechseln (Go running….)

 

Klicken Sie einfach mal auf das runde Fenster! Dann können Sie die Äderchen auch sehen!

One thought on “Morbus Bowen

  1. Can.

    Hallo,

    Ich hab auch so etwas. Es jukt und wird immer größer. Kann es vielleicht sein das da was von meinem Fusspilz an meinen Nacken hochgekommen ist?

    Auf jeden Fall hab ich den Fusspilz mit empfohlenen Medikamenten behandelt. Es hat nicht gehofen. Der Pilz kam immer wieder.

    Auf jeden Fall hab ich kein Vertrauen mehr zu den meisten Ärzten, da die Medikamente einen kurzfristig helfen und dann kommt alles wieder.

Schreibe einen Kommentar