Vitamin A Säure

By | 12. Februar 2011

Vitamin A Säure (Tretionin) ist ein hervorragendes Mittel um Comedonen (Mitesser) nicht mehr entstehen zu lassen. Es kann allerdings sehr leicht reizend wirken, so dass eine gewisse Strategie in der Anwendung nötig ist. Man sollte mit geringen Mengen pro Tag beginnen um sich an die reizenden Nebenwirkungen zu gewöhnen. Im weiteren Verlauf kann man langsam steigern, die Haut nimmt es dann nicht mehr übel.

Da die Wirkung leider erst nach einigen Wochen wirklich zu sehen ist, muss man leider recht geduldig sein, hat aber im Gegenzug auch genügend Zeit, um sich an die Nebenwirkungen zu gewöhnen.

Da Vitamin A Säure ein vorbeugendes Mittel ist, ist es sinnvoll, sich dieses Medikament überall dorthin zu schmieren  wo man Pickel kriegen könnte oder gehabt hat – also auf die unreine Haut – und nicht nur auf den akuten roten Knoten, dort nützt es eigentlich gar nichts mehr. Des weiteren sollte man gleichzeitig keine Peeling Maßnahmen durchführen, da das Vitamin A selbst die beste Peelingcreme ist. Man provoziert so nur unnötige weitere Reizungen.

Von großer Bedeutung ist ebenfalls die Zubereitung dieser Creme. Ich bevorzuge eine spezielle Grundlage für meine Vitamin A Säure Rezepturen,  weil diese durch ihre Hautfett-Ähnlichkeit die Hautreizung auf ein Minimum beschränkt.  Die erhältlichen Fertigarzneimittel mit Vitamin A Säure sind meiner Ansicht nach deutlich stärker reizend.

Schreibe einen Kommentar