Röschenflechte

By | 7. Februar 2012

Die Röschenflechte – pityriasis rosea

Die gute Nachricht zuerst: Nicht ansteckend!!!

Eine wirklich schlechte Nachricht kommt eigentlich auch nicht: Sie verschwindet nämlich von selbst – aber erst nach einiger Zeit. Aber je mehr man daran herumsalbt und -wäscht, umso länger dauert es mit der Abheilung. Wenn die Haut
bei der Vorstellung beim Arzt allerdings so stark gereizt ist, dass sie juckt, ist für kurze Zeit eine Cortison-Creme hilfreich. Man bleibt zwar bunt, aber die lästige Juckerei ist weg.

Die klassische Röschenflechte beginnt mit einer einzelnen, rundlich-ovalen, rötlichen Stelle, die kurz vor ihrem Rand einen nach innen gerichteten Schuppenkranz aufweist. Nach etwa 10-14 Tagen folgen diesem Primär-Medaillon zahlreiche kleinere Hautblüten, die meist diesen charakteristischen Schuppenkranz aufweisen. Jetzt ist sie vom Kundigen schnell diagnostiziert – aber sicher erst, wenn er ihre Verteilung auf der Haut gesehen hat.

Pech hat der Hausarzt, der meist nur das Medaillon zu sehen bekommt – denn die einzelne Hautblüte sieht typischerweise einem „Pilz“ sehr ähnlich. Er sollte Ihnen also ein Pilzmittel verschrieben haben – überhaupt kein Fehler, sondern zeigt, dass Ihr Doktor gut hingeschaut hat und z.B. ein Ekzem oder eine Schuppenflechte schon mal ausgeschlossen hat!

Wenn die Krankheit dann aufblüht haben wir Hautärzte es ziemlich leicht: Es ist halt viel einfacher, eine in voller Blüte stehende „Blume“ zu bestimmen, als das anhand einer Knospe machen zu müssen!!

Wenn Sie eine Röschenflechte haben:

Beruhigen Sie Ihre Umgebung

Hoffen Sie, dass Ihr Hautarzt richtig hingeschaut hat.

Sollten Sie Röschen an Handtellern oder Fußsohlen entwickeln, sollten Sie besser noch einmal vorstellig werden. Lymphknotenschwellungen gehören ebenfalls nicht zum Krankheitsbild – aber in die Sprechstunde!!

Ursache der Krankheit: Wiederaufflackern einer als Kind durchgemachten Viruserkrankung (vermutlich HSV Typ 7)

 

6 thoughts on “Röschenflechte

  1. Julia

    Hallo, ich habe diese Krankheit jetzt schon 11 Jahre gibt es denn nichts womit ich sie entfernen kann? Ich trau mich seit dem nicht mehr ins Freibad usw kann man denn wirklich nichts dagegen machen ich warte 11 Jahre schon bis es endlich weg geht aber es geht einfach nicht:(

  2. Win

    Hallo,
    meine Röschenflechte hat beide Unterschenkel seit 7 Monaten fest im Griff, obwohl ich fleissig salbe (Advantan). Kann man denn garnichts weiter machen? Ist Sonne gut? Olivenöl? Oder sollte man was unterlassen? Schokolade? Rotwein?
    Für einen Hinweis wäre ich dankbar.

  3. Nici

    Hallo, bei mir hat man eine Röschenflechte Diagnostiziert, jetzt habe ich auf den Armen aber ganz viele mini Pickeln die Blutig wirken ohne das ich Kratze. Gehört das auch zum Krankheitsbild der Röschenflechte??

Schreibe einen Kommentar